Shopstar: interview with Florian Meurs

Wollt ihr mehr über das shopstar-Team erfahren? Heute stellen wir euch Florian mit einen spannend interview vor! 
1. Florian, was machst du bei shopstar.de?
– Puh, wenn ich das so genau wüsste. Im Moment arbeite ich wie alle anderen fleißig daran, dass shopstar bekannter wird und mehr Shopper sich für´s einkaufen belohnen.
2. Und sonst so, wenn du nicht arbeitest?
– Zur Zeit quäle ich mich am den Wochenenden durch meine Bachelorarbeit, ansonsten mache ich alle Arten von Sport, am liebsten aber Beachvolleyball und Fußball. Außerdem esse und trinke ich sehr gerne alles Mögliche und davon immer möglichst viel.
3. Dein Berufswunsch als du klein warst, war…?
– … ganz klar Profi-Fußballer. Hat NOCH nicht geklappt. Aber ich trainiere fleißig bei FIFA.sh7

4.Wer ist der lustigste im shopstar-Team?

– Definitiv ich. Vielleicht auch Sascha ein bisschen.

5. Was war dein verrücktestes oder peinlichstes Erlebnis in einem Praktikum?

– Ich habe einem potentiellen Kunden die App gezeigt und genau in dem Augenblick eine SMS bekommen, in der ein Kumpel mich gefragt hat, ob wir abends weggehen wollen. Der Kunde hat die SMS mitgelesen und mich gefragt, ob ich in den Club, den mein Kumpel vorgeschlagen hat, häufiger gehen würde, denn er wäre fast jedes Wochenende dort und wenn er mich da heute sehen würde, würde er mir einen ausgeben. Fand´ ich zunächst einmal sehr nett, bis ich den Club später gegoogelt habe und herausfand, dass es sich um einen schwulen Szene-Club handelt. Der Kerl war also nicht nur nett zu mir, sondern hat mich angebaggert – Balsam für mein geringes Selbstvertrauen !

6. Was isst du am liebsten in der Mittagspause?

– David und ich haben kurzerhand den Freitag zum Hendl-Tag ernannt und seitdem gönnt sich (fast) das ganze Team immer eine halben Gockel. Ansonsten Leberkäs-Semmeln und Kartoffelsalat. Also sehr ausgewogen.

7. Gibst du mir drei Adjektive, die das shopstar-Team beschreiben?

– Fokussiert, ehrgeizig und gutaussehend.

8. Die letzte Frage: Wenn du ein Superkraft hättest, welche wäre es und wo würdest du sie einsetzen? 

– Definitiv sind Jedi-Kräfte die beste Superpower. Das steht schon einmal außer Frage. Damit würde ich gegen die dunkel Seite des Shoppens aus Berlin ankämpfen und ansonsten natürlich die Welt retten, den Hunger beenden, Frieden herstellen… und meine Superkräfte einsetzen, um Profi-Fußballer zu werden.

Fabiola Yvonne Bobbio


Shopstar: interview with David Pichner

Heute stellen wir euch David mit einem spannenden Interview vor! 

1. Was machst du bei shopstar.de, David?
– Ich bin Mister Service & Operations. Aber wie alle hier arbeite ich daran, dass shopstar größer wird. Da muss man dann eben auch mal aushelfen, wo gerade Hilfe gebraucht wird. Also kurz gesagt: mal hier mal da.

2. Und sonst so, wenn du nicht arbeitest?
– Ich denke man könnte mich als Sportfreak bezeichnen. Ansonsten so das übliche Weggehen und gelegentlich auch einfach mal den ganzen Tag Serien schauen.

3. Dein Berufswunsch, als du klein warst, war…?
– Wenn ich das noch so genau wüsste. Ich glaube ich wollte Pirat werden. Allerdings würde ich heute sagen, dass das nicht sehr zukunftsdenkend war.

sh6

4. Wer ist der Lustigste im shopstar-Team?
– Schwere Frage. Natürlich ich. Aber da das wohl jeder von sich sagt, sage ich lieber ‘David’ .

5. Wem würdest du deinen PC verleihen?
– Definitiv niemandem. Vor allem nicht mit offenem Facebook Account.

6. Was isst du am liebsten in der Mittagspause?
– Ich kann mich da schwer festlegen. Das Wichtigste ist, dass Fleisch dabei ist. Abgesehen davon ess‘ ich fast alles.

7. Gib mir drei Adjektive, die das shopstar-Team beschreiben?
– Jung, dynamisch, fleißig

8. Die letzte Frage: Wenn du eine Superkraft hättest, welche wäre es und wo würdest du sie einsetzen? 
– Ich denke das wäre dann wohl Teleportation. Hauptsächlich weil ich dann morgens länger schlafen könnte. Und für Wochenenden würde ich mich auf die Wasser-in-Wein-Verwandeln Nummer festlegen. Kann ja nicht schaden.

Fabiola Yvonne Bobbio


Shopstar: interview with Eike Huge

 

1. Was machst du bei shopstar.de? 
Im Business Development darf ich mich mit ganz unterschiedlichen Bereichen beschäftigen, z. B. mit der Recherche von Händlerinformationen, Mobile Marketing oder Pressearbeit.

2. Und sonst so, wenn du nicht arbeitest? 
Dann studiere ich im Master Betriebswirtschaftslehre und versuche, so viel wie möglich von München zu entdecken.

3. Dein Berufswunsch als du klein warst, war…? 

sh4
Pilot, ganz klar.

4. Wer ist der lustigste im shopstar-Team? 
Sascha

5. Was war dein verrücktestes oder peinlichstes Erlebnis in einem Praktikum? 
Das möchte ich hier nicht teilen !

6. Was isst du am liebsten in der Mittagspause? 
Pasta, am liebsten mit frischem Pesto Genovese von Fabiola aus Italien !

7. Gibst du mir drei Adjektive, die das shopstar-Team beschreiben? 
Jung, dynamisch und mobile-affin.

8. Die letzte Frage: Wenn du ein Superkraft hättest, welche wäre es und wo würdest du sie einsetzen?
Ich würde die shopstar-App auf den ersten Platz in den Charts der App Stores hieven.

Fabiola Yvonne Bobbio


Shopstar: interview with Sascha Schreier

Heute stellen wir euch Sascha mit einem spannenden Interview vor! 

1. Was machst du bei shopstar.de?
Als technischer Leiter kümmere ich mich um die Entwicklung der shopstar – App. Zusammen mit dem Team und externen Partnern fällt darunter: Ticket- und Roadmap-Planungen, Koordination der externen Partner, Betrieb der Backend-Dienste, Spezifikation von Funktionalitäten in Abstimmung mit dem Management und natürlich auch die eigentliche Programmierung.

Besonders der Einsatz der neuen Beacon-Technologie stand zuletzt auf meiner Agenda. Das war wirklich sehr spannend mit dieser Cutting-Edge-Technologie zu programmieren und sehr viel zu testen. Tagelang bin ich aus dem Büro heraus aufs Klo gelaufen, um den „automatischen Check-In“ nachzustellen, denn nur dort waren die Signale der Beacons abgeschirmt.

2. Dein Berufswunsch als du klein warst, war…?
Pizzabäcker , ich fands so cool, wie die den Teig hochwerfen und dabei formen… Jetzt forme ich Software

3. Die meisten vom shopstar-Team haben gesagt, dass du der Lustigste im shopstar-Team bist. Haben sie recht?
Danke für das Kompliment, das liegt aber wirklich am gesamten lustigen und motivierten Team. Alleine kann man nicht lustig sein 

4. Dein Hobby ist die Feuerwehr. Was begeistert dich daran? Siehst du dich selber als Feuerwehrmann, wenn es mal bei shopstar im Backend brennt?
Es ist schon cool, nachts aus dem Bett geklingelt zu werden, mit Blaulicht zum Einsatzort zu fahren und dann in perfekt koordinierter Teamarbeit Menschen zu helfen. Wenn es mal bei shopstar im Backend brennt, dann ist es ungefähr genauso. Nur mach ich mich dabei nicht schmutzig.

sh25. Man munkelt, du würdest gerne mal für einen Feuerwehrkalender posieren. Wann ist es soweit?
Hahaha . Ich soll für einen Feuerwehrkalender posieren? Ich dachte es posieren ein paar Teammitglieder für uns im Feuerwehrkalender. Aber tatsächlich wäre das eine gute Marketing-Maßnahme… Ich denke darüber nach.6. Du bist großer Mickey Maus-Fan. Beschreibe dein Treffen mit Mickey im Disneyland Paris!
Langes, langes Anstehen und dann war es soweit… endlich erfüllte sich mein Kindheitstraum. Nur dass Mickey französisch versteht und spricht, das war mir neu.6. Du bist bekannt für deine ausgewogene Ernährung. Welche Tipps hast du für uns?
Das glaubt mir keiner. Besonders wenn ich am „Gesundheitstag“ Hähnchen mit Pommes esse. Aber als Tipp würde ich gerne (auch einer gesunden Kollegin aus dem Team) weitergeben, dass man immer mal wieder was Neues probieren sollte.

7. Was isst du am liebsten in der Mittagspause?
Thai, oder die tolle, leckere, von unserer waschechten Italienerin Fabiola zubereitete Pasta.

8. Gibst du mir drei Adjektive, die das shopstar-Team beschreiben?
Motiviert, Effizient und „Macher“.

9. Die letzte Frage: Wenn du ein Superkraft hättest, welche wäre es und wo würdest du sie einsetzen?
Ich würde gerne fliegen können, um den Überblick von oben zu haben und mich von einem Ort zum nächsten Ort schnell zu bewegen. Außerdem ist es vielleicht ganz romantisch, bei Sonnenuntergang auf der Spitze eines Hochhauses zu sitzen.

Fabiola Yvonne Bobbio


Shopstar: interview with Gerald Kromer

Heute stellen wir euch in einem interessanten interview den zweiten Gründer von shopstar vor, Gerald:

1. Hallo Gerald, Du und Cord seid ja die Gründer von shopstar. Kennt Ihr Euch schon lange oder habt Ihr Euch durch die Idee für shopstar kennengelernt?

Auch wenn es sich inzwischen anfühlt als würden wir uns lange kennen… wir haben uns tatsächlich über shopstar kennengelernt. Alex Brand, Cord und ich sind im Frühjahr / Sommer 2013 zusammen gekommen, hatten die Idee für shopstar und haben dann recht schnell die Firma gegründet.

2. Ich wüsste gerne, wer der kreativere von Euch ist, und wer der Pragmatiker.

Schwere Frage, sollte ich das vorher mit Cord absprechen ,-) Ich denke ich bin eher auf der pragmatischen Seite, Cord mehr auf der kreativen.

3. Ich habe Cord schon gefragt, wie er die Funktionsweise der shopstar App erklären würde. Dich möchte ich gerne fragen, welche die häufigste Frage von shopstar usern ist?

Wenn sich User ganz neu mir shopstar beschäftigen ist oft die erste Frage „kostet mich das etwas?“ Und die Antwort ist natürlich nein, shopstar ist für die User kostenlos. User, die die App schon länger nutzen, stellen dann vor allem Fragen zu den Prämien. sh 4.Wie viele Nutzer schauen sich die Kataloge in unserer App an?

Unsere Nutzerzahlen entwickeln sich gut, im April konnten wir unsere Nutzerbasis verdoppeln. Die Anzahl konkreter Views hängt dann vom jeweiligen Katalog ab – einige hundert bis einige tausend sind das im Moment üblicherweise.

5.Verrätst du uns auch etwas Privates über dich? Was war dein Berufswunsch, als du klein warst?

Gerne! Ich bin verheiratet, habe 2 Kinder Kyle und Lea, mache leidenschaftlich gerne Sport. Mein Berufswunsch als ich klein war fällt mir beim besten Willen nicht mehr ein – dafür weiß ich dass Kyle aktuell gerne Astronaut oder Fußballprofi werden möchte, und Lea zwischen Balletttänzerin und Erzieherin schwankt.

Fabiola Yvonne Bobbio